• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Tschiller: Off Duty

Deutschland 2015/2016 Spielfilm

Inhalt

Kinofilm mit dem Hamburger "Tatort"-Kommissar Nick Tschiller. Die Geschichte knüpft nahtlos an die vorherigen TV-"Tatorte" des Ermittlers an: Der eigenwillige Tschiller wurde beurlaubt, nachdem er sich mit seinem Erzfeind, dem Mafioso Firat Astan, einen blutigen Kleinkrieg geliefert hatte. Die Ex-Frau des Polizisten wurde dabei ermordet, der Gangster Astan konnte sich nach Istanbul absetzen. Aber aus Tschillers Versuch, nun endlich zur Ruhe zu kommen, wird nichts: Seine Tochter Lenny reißt aus, um Astan in Istanbul aufzuspüren und auf eigene Faust den Tod ihrer Mutter zu rächen. Dabei gerät sie in die Gewalt einer Bande russischer Organhändler, die sie töten und "ausnehmen" wollen. Für Nick Tschiller beginnt eine fieberhafte Suche, die ihn und seinen Partner Yalcin Gümer von Istanbul bis nach Moskau führt. Die beiden wissen jedoch, dass ihnen nicht viel Zeit bleibt, um das Mädchen zu retten.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Continuity

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Szenenbild

Art Director

Set Dresser

Außenrequisite

Innenrequisite

Garderobe

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Casting

Darsteller

in Co-Produktion mit

Redaktion

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 10.07.2015 - 15.09.2015: Berlin, Hamburg, Istanbul, Moskau
Länge:
140 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.02.2016, 157586, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 04.02.2016;
TV-Erstsendung (DE): 08.07.2018, ARD

Titel

  • Arbeitstitel (DE) Tschiller a.D. - Der Kinotatort
  • Reihentitel (DE AT CH) Tatort
  • Weiterer Titel (DE) Tschiller außer Dienst
  • Originaltitel (DE) Tschiller: Off Duty

Fassungen

Original

Länge:
140 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 03.02.2016, 157586, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 04.02.2016;
TV-Erstsendung (DE): 08.07.2018, ARD