• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Stukas

Deutschland 1940/1941 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Von der Luftwaffe geförderter NS-Fliegerfilm, in dem der Krieg ein fröhliches Abenteuer ist. Beim Einsatz deutscher Stukas (Sturzkampfbomber) gegen Frankreich wird ein Offizier schwer verletzt und leidet daraufhin unter Depressionen. Er wird geheilt, indem man ihn zu den Bayreuther Richard-Wagner-Festspielen schickt. Als der Siegfriedruf ertönt, fasst er neuen Lebensmut und will zu seinen Kameraden zurück. Die Einheit freut sich darauf, den Krieg, diesmal gegen England, fortzusetzen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Regie-Volontär

Schnitt

Liedtexte

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • Umgebung von Berlin
Länge:
2687 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 25.06.1941

Aufführung:

Uraufführung (DE): 27.06.1941

Titel

  • Originaltitel (DE) Stukas

Fassungen

Original

Länge:
2687 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 25.06.1941

Aufführung:

Uraufführung (DE): 27.06.1941