• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

St. Pauli Nacht

Deutschland 1998/1999 Spielfilm

Inhalt

Ein nächtlicher Streifzug über den Kiez von St. Pauli: ein Geflecht aus Geschichten und Anekdoten, mal humorvoll, mal dramatisch, mal melancholisch. Da wäre zum Beispiel der Polizei-Spitzel Sven, der sich durch seine große Klappe in Lebensgefahr bringt, die beiden "Crashkids" Timo und Erik, die Autos knacken und in pubertärer Manier über Sex und Liebe philosophieren, der frustrierte Postbote Manfred, der ausrastet, als seine Wohnung ausgeraubt und er von seiner Freundin verlassen wird, oder aber der coole Rasta Bobby, der mit seinem Taxi durch die Nacht gondelt und dabei Menschen jeder Herkunft, jeden Alters und jeder Gesinnung begegnet. Am Ende dieser Nacht wird für keinen von ihnen das Leben so sein, wie es vorher war.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Spezialeffekte

Casting

Musik

Executive Producer

Producer

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 01.09.1998 - 30.10.1998: Hamburg, München
Länge:
2612 m, 95 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.04.1999, 81957, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 02.09.1999

Titel

  • Originaltitel (DE) St. Pauli Nacht

Fassungen

Original

Länge:
2612 m, 95 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.04.1999, 81957, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 02.09.1999