Sommer in Orange

Deutschland 2010/2011 Spielfilm

Inhalt

Basierend auf den Kindheitserinnerungen der Drehbuchautorin und des Produzenten des Films erzählt die Geschichte vom skurrilen Leben in einer Bhagwan-Kommune südlich von München.

Man schreibt das Jahr 1980, die Berliner Bhagwan-Anhängerin Amrita zieht mit ihren Kindern Lili und Fabian sowie den Bewohnern ihrer WG in die bayerische Provinz. Im beschaulichen Talbichl lassen sie sich nieder. Fortan treffen in dem verschlafenen Kaff Urschrei-Therapie und Vollkornschrot auf Schützenverein-Romantik und konservative Werte. Für den Bürgermeister von Talbichl unterhalten die Neulinge sowieso Verbindungen zur RAF. Unterdessen beginnt Amritas Tochter Lili, die sich nichts sehnlicher als eine ganz normale Familie wünscht, ein Doppelleben zu führen: während sie zu Hause orangefarbene Kleidung trägt und esoterische Weisheiten zum Besten gibt, tauscht sie in der Schule die Pluderhosen gegen einen biederen Faltenrock aus und betet mit den anderen das "Vater Unser". Keine Frage, dass dieses Versteckspiel irgendwann auffliegen muss.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

Beleuchter

Kamera-Bühne

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Stunts

Musik

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • 15.05.2010 - 10.07.2010: Oberbiberg
Länge:
3002 m, 110 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.07.2011, 128188, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.07.2011, Starnberg, Fünf-Seen-Filmfestival;
Kinostart (DE): 18.08.2011

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Orange - Mein Leben in Orange
  • Weiterer Titel (DE) Orange
  • Originaltitel (DE) Sommer in Orange

Fassungen

Original

Länge:
3002 m, 110 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.07.2011, 128188, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.07.2011, Starnberg, Fünf-Seen-Filmfestival;
Kinostart (DE): 18.08.2011