• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Brigitte Hobmeier

Darstellerin
München

Biografie

Brigitte Hobmeier, geboren 1976 in München, wird noch während ihres Studiums an der Folkwang Hochschule für Musik und Darstellende Kunst von dem Theatermacher Peter Stein in sein "Faust"-Ensemble geholt – und stellt während des "Faust-Marathons" zur Expo 2000 in Hannover ihre enorme Wandlungsfähigkeit unter Beweis, indem sie 16 verschiedene Rollen spielt. Nach einem festen Engagement am Münchner Volkstheater von 2002 bis 2005, in dessen Verlauf sie unter anderem mit dem Bayerischen Förderpreis für darstellende Kunst ausgezeichnet wird, gehört Hobmeier seit 2005 zum Ensemble der Münchner Kammerspiele. Dort ist sie unter anderem in der Bühnenadaption von Fassbinders "Die Ehe der Maria Braun" und in Klassikern wie Tschechows "Kirschgarten" zu sehen.

Ihr Kinodebüt gibt Brigitte Hobmeier bereits im Jahr 2001 mit einer Hauptrolle in dem TV-Drama "Stiller Sturm". Danach beeindruckt sie in Sören Voigts "Identity Kills" als junge Frau, die sich in einem verhängnisvollen Spiel fremde Identitäten aneignet und damit die eigene Leere auszutreiben versucht. Wenngleich sie noch immer vorwiegend am Theater zu sehen ist, spielt Hobmeier in der Kinosaison 2006/2007 in gleich drei Kinofilmen prägnante Rollen: So in Hans Steinbichlers "Winterreise", in Martin Gypkens Drama "Nichts als Gespenster" und in Christian Froschs Thriller "Weisse Lilien", der beim Filmfestival Toronto 2007 seine Premiere feiert.

 

Filmografie

2015/2016
  • Darsteller
2011/2012
  • Darsteller
2010/2011
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2008/2009
  • Darsteller
2008
  • Darsteller
2007/2008
  • Darsteller
2007/2008
  • Synchronsprecher
2007
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2005/2006
  • Darsteller
2005
  • Darsteller
2002/2003
  • Darsteller
2001-2003
  • Darsteller
2000/2001
  • Darsteller