Sieben Monde

Deutschland 1996-1998 Spielfilm

Inhalt

Eine grauenvolle Mordserie gibt der Polizei Rätsel auf: Nach jedem Vollmond werden grausam verstümmelte Leichen gefunden. Die Opfer weisen tiefe, wie von Klauen geschlagene Wunden auf. Polizeichef Lasinger betraut zwei seiner besten Leute mit dem Fall: Kommissar Graf, einen pragmatischen "Bullen" alter Schule, und den unkonventionellen, vergeistigten Becker, der überzeugt ist, dass es bei der Mordserie mit übernatürlichen Dingen zugeht.

Zur gleichen Zeit wird der heruntergekommene Literat Thomas Krömer in mysteriöse Vorfälle verwickelt. Nachdem er auf einer nächtlichen Landstraße von einer Art Tier angefallen wurde, fühlt er sich seltsam verändert. Nach weiteren Leichenfunden beginnt er zu glauben, jene gefürchtete Bestie zu sein, die nur bei Vollmond zuschlägt. Einzig der mysteriöse, von Märchen und Mythen faszinierte Lektor Eschbach, der vorgibt, Thomas’ Karriere fördern zu wollen, scheint zu wissen, was es mit den Morden tatsächlich auf sich hat.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Kamera

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Steadicam

Visuelle Effekte

Optische Spezialeffekte

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Stunt-Koordination

Sonstiges Sonstiges

Musik

Darsteller

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 21.10.1996 - 27.01.1998: München und Umgebung
Länge:
2632 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.06.1997, 77634;
FSK-Prüfung (DE): 08.08.1997, 77634 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 12.02.1998, 77634 [3. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 21.05.1998

Titel

  • Arbeitstitel Sieben Monde - Das Böse schläft nie
  • Arbeitstitel Nachts
  • Originaltitel (DE) Sieben Monde

Fassungen

Original

Länge:
2632 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 25.06.1997, 77634;
FSK-Prüfung (DE): 08.08.1997, 77634 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 12.02.1998, 77634 [3. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart: 21.05.1998