• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Seinerzeit zu meiner Zeit

Deutschland 1943/1944 Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Inge Peters hat ein schlechtes Gewissen. Ihrer Mutter hat sie erzählt, sie würde mit ihrer Freundin Bärbel in das Wochenendhaus am See fährt, in Wahrheit aber ist Freund Peter ihr Begleiter. Sie hat Angst, dass ihre Mutter ihr unter dem Motto "Seinerzeit zu meiner Zeit ..." eine Moralpredigt halten könnte.

 


So liegt Inge des Nachts in ihrem Bett, und ihre Gewissensbisse lassen sie mehrere Träume erleben, in denen sich junge Frauen entschlossen gegen alle Konventionen durchsetzen – genau wie Inge glaubte, ihre Mutter hintergehen zu müssen. Am nächsten Morgen balgt sie am Ufer des Sees verliebt mit ihrem Peter herum, da steht plötzlich ihre Mutter vor den zwei jungen Leuten ...

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 27.07.1943 - November 1943: Rothenburg ob der Tauber, Süddeutschland
Länge:
2474 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.12.1983, 54279, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.10.1944, Berlin, Ufa in der Plaza

Titel

  • Originaltitel (DE) Seinerzeit zu meiner Zeit

Fassungen

Original

Länge:
2474 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.12.1983, 54279, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 09.10.1944, Berlin, Ufa in der Plaza

Prüffassung

Länge:
2525 m, 92 min
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 30.08.1944, B.60538, Jugendfrei ab 14 Jahre