Schoßgebete

Deutschland 2013/2014 Spielfilm

Inhalt

Verfilmung des autobiografisch geprägten Romans von Charlotte Roche: Elizabeth Kiehl hat durch einen Autounfall nahezu ihre komplette Familie verloren – und zwar ausgerechnet, als diese sich auf dem Weg zu ihrer Hochzeit befand. Das daraus resultierende Trauma hat Elizabeth auch Jahre später noch nicht überwunden. Mit Besuchen bei einer Therapeutin versucht sie, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Zugleich führt sie mit ihrem Mann, dem verständnisvollen Galeristen Georg, ein äußerst unkonventionelles und ausschweifendes Sexleben – denn einzig beim Sex scheint Elizabeth mit sich selbst und der Welt in Einklang zu kommen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Continuity

Kamera

Steadicam

Farbkorrektur

Standfotos

Ausstattung

Storyboard

Außenrequisite

Innenrequisite

Bühne

Schnitt

Synchron-Ton-Schnitt

Ton-Assistenz

Spezialeffekte

Casting

Darsteller

Co-Produzent

Executive Producer

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 19.03.2013 - 02.05.2013: Köln und Umgebung, Sylt
Länge:
93 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.08.2013, 140590, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 18.09.2014

Titel

  • Originaltitel (DE) Schoßgebete

Fassungen

Original

Länge:
93 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 28.08.2013, 140590, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 18.09.2014