Pünktchen und Anton

BR Deutschland Österreich 1953 Spielfilm

Inhalt

Erste Verfilmung des Kinderbuchs von Erich Kästner um die Freundschaft zweier Kinder, die aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen kommen: Pünktchen ist die Tochter eines steinreichen Fabrikdirektors, deren Eltern sich nicht sonderlich viel um sie kümmern; Anton muss für seine arme, kranke Mutter sorgen und sogar selbst etwas dazuverdienen, sodass seine Leistungen in der Schule nachlassen. Um Anton zu helfen, stiehlt Pünktchen der Köchin Streichhölzer und verkauft sie auf der Straße. Als Anton einen Einbruch in die Villa von Pünktchens Eltern vereitelt, erkennen diese, dass sie sich zuwenig um ihr Kind gekümmert haben und beschließen eine Ferienreise, zu der sie auch Anton und seine Mutter mitnehmen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 13.05.1953 - 06.07.1953: Umgebung von Wien
Länge:
2498 m, 92 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.08.1953, 06396, ab 6 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 05.05.1959, 06396 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 23.04.1962, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE AT) Pünktchen und Anton

Fassungen

Original

Länge:
2498 m, 92 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.08.1953, 06396, ab 6 Jahre / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 05.05.1959, 06396 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 23.04.1962, ARD