Phantome des Glücks

Deutschland 1929 Spielfilm

Inhalt

Jacques Bramard ist der gewissenhafte Direktor einer großen Pariser Versicherungsgesellschaft. Als sein Buchhalter Dupont eine Unterschlagung begeht, bringt er ihn ins Gefängnis. Dann aber heiratet Bramard die Tänzerin Marisa und beginnt ihr zuliebe ein verschwenderisches Leben. Nun begeht auch er Unterschlagungen, wird überführt und kommt ins Gefängnis. Dort trifft er Dupont als Mitgefangenen wieder, der, um sich zu rächen, in Bramard den Verdacht weckt, seine Frau würde ihn betrügen. Im Affekt erschlägt Bramard Dupont und erhält wegen Totschlags eine noch längere Strafe. Als er endlich entlassen wird, ist er voller Eifersucht und Rachegedanken. Aber als er seine Tochter kennen lernt, die inzwischen zu einem hübschen jungen Mädchen herangewachsen ist, erkennt er, dass Marisa ihm in Wirklichkeit immer treu war.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Darsteller

Produktionsfirma

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Titel

  • Originaltitel (DE) Phantome des Glücks

Fassungen