Otto's Eleven

Deutschland 2010 Spielfilm

Inhalt

In seinem achten Kinoabenteuer spielt der Komiker Otto Waalkes einen kauzigen Inselbewohner, der sich gemeinsam mit seinen Freunden gegen einen windigen Kunstsammler zur Wehr setzen muss. Eigentlich geht es auf dem kleinen Eiland der Clique sehr beschaulich zu: Der Maler Otto malt das Watt, der Koch Pit kocht Kabeljau, die Sportskanone Mike ist für die Fitness zuständig, der lässige Oskar für Modefragen und der Technikfreak Artur hält per Computer Verbindung zur Außenwelt. Mit einem selbst gedrehten Internetvideo wollen sie den Tourismus auf der Insel ankurbeln. Doch der einzige Besucher ist der Casinobesitzer und Kunstsammler Jean Du Merzac. Durch eine gemeine Täuschung gaunert er Otto ein altmeisterliches Gemälde ab, das sich seit Generationen in Familienbesitz befindet. Das können die Insulaner natürlich nicht auf sich sitzen lassen und tüfteln einen waghalsigen Einbruchsplan aus, um das wertvolle Bild zurückzubekommen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Script

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Material-Assistenz

Steadicam

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Titelgrafik

Licht

Beleuchter

Kamera-Bühne

Art Director

Szenenbild

Innenrequisite

Bühne

Spezial-Maske

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Design

Ton-Assistenz

Geräusche

Spezialeffekte

Casting

Darsteller

Produzent

Ausführender Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 14.04.2010 - 12.06.2010: Berlin, Baden-Baden
Länge:
2612 m, 95 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.11.2010, 125190, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 02.12.2010

Titel

  • Schreibvariante (DE) Ottos Eleven
  • Schreibvariante (DE) Otto`s 11
  • Schreibvariante (DE) Ottos 11
  • Originaltitel (DE) Otto's Eleven

Fassungen

Original

Länge:
2612 m, 95 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 12.11.2010, 125190, ohne Altersbeschränkung/feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 02.12.2010

Auszeichnungen

FBW 2010
  • Prädikat: wertvoll