Margarete Steiff

Deutschland Österreich 2005 TV-Spielfilm

Inhalt

In der Mitte des 19. Jahrhunderts scheint es für die junge Margarete Steiff wenig Aussicht auf ein erfülltes Leben zu geben, denn sie ist aufgrund einer Kinderlähmung behindert und an einen Rollstuhl gebunden. Doch die optimistische Frau gibt nicht auf und kann - unterstützt von ihrem Bruder - so auch eine Ausbildung absolvieren. Margarete erlernt das Nähhandwerk und eröffnet ihren eigenen kleinen Betrieb. Sie verliebt sich in den Nähmaschinenvertreter Julius, der jedoch ihre beste Freundin Charlotte heiratet. Nach gescheiterter Liebe und finanziellen Problemen ihrer Firma, sieht es für Margarete düster aus. Doch dann kommt ihr eine neue Idee. Mit ihren Stoff-Teddybären für Kinder beginnt die Steiff-Erfolgsgeschichte.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Script

Licht

Spezial-Maske

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Design

Ton-Assistenz

Mischung

Casting

Darsteller

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • Bad Wimpfen, Hohenloher Freilandmuseum Schwäbisch Hall-Wackershofen, Maselheim, Giengen a.d. Brenz
Länge:
90 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Aufführung:

TV-Erstsendung: 23.12.2005, Arte

Titel

  • Originaltitel (DE AT) Margarete Steiff

Fassungen

Original

Länge:
90 min
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Stereo
Aufführung:

TV-Erstsendung: 23.12.2005, Arte

Auszeichnungen

Bambi 2006
  • Beste Darstellerin national
  • Publikumspreis für das Fernsehereignis des Jahres
Bayerischer Fernsehpreis 2006
  • Blauer Panther, Beste Darstellerin