Man spielt nicht mit der Liebe

BR Deutschland 1949 Spielfilm

Inhalt

Ein geschiedener Mann, der vor seiner zweiten Hochzeit steht, erkennt, dass die Ehe seiner potentiellen Schwiegereltern, die ihm als Vorbild dienen sollte, gefährdet ist. Nach einigen Missverständnissen, Irrungen-und Wirrungen kommt es schließlich zu einer Versöhnung beider Paare. "Man spielt nicht mit der Liebe" ist einer der ersten Filme, die Artur Brauner produzierte.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Schnitt

Musik

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Schnitt

Musik

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • Berlin (Kleiner Wannsee) Park Babelsberg; Althoff-Atelier Potsdam-Babelsberg
Länge:
2442 m, 89 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.09.1949, 00172, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 23.11.1949, Berlin, Kiki

Titel

  • Originaltitel (DE) Man spielt nicht mit der Liebe
  • Arbeitstitel (DE) Spiel des Glücks
  • Arbeitstitel (DE) Glückliche Ehe

Fassungen

Original

Länge:
2442 m, 89 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.09.1949, 00172, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 23.11.1949, Berlin, Kiki

Prüffassung

Länge:
2470 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

Amt für Information der DDR: 01.02.1950