Knallhart

Deutschland 2005/2006 Spielfilm

Inhalt

An seinem 15. Geburtstag wird Michael Polischka mit seiner Mutter Miriam im schicken Berlin-Zehlendorf vor die Tür gesetzt, denn mit ihrem Sex-Appeal hat Miriam für ihren neureichen Liebhaber Dr. Peters auch ihr Wohnrecht verloren. Beide Polischkas müssen sich auf neue Verhältnisse einstellen. Doch während Miriam ganz mit ihren neuen Liebhabern beschäftigt ist, wird für ihren Sohn das Leben zur Hölle.

Im rauen Neukölln ist die Gang das Gesetz: Erol und seine Schläger erpressen jeden, der schwächer ist, und wer nicht gleich mitspielt, dem zeigt die Bande schon einmal die krassesten Szenen des letzten Überfalls auf Handycam. Also besser Geld und Schuhe gleich abgeben!

 

Doch Polischka wehrt sich. Wer hier nicht mehr Opfer sein will, muss sich die richtigen Partner suchen. Zum Glück hat Polischka ein ehrliches Gesicht, und Drogenboss Hamal braucht ehrliche Gesichter. Unter seinem Schutz ist Erol keine Gefahr mehr, und Polischka verdient ganz gut.

Als ein Kunde eine Lieferung für 80.000 Euro erwartet, arbeitet Polischka wie immer zuverlässig, doch auf dem Rückweg entreißt ihm Erol den Geldrucksack. Der Erlös landet auf einem S-Bahn-Waggon und ist auch nach großangelegter Suche nicht auffindbar. Vor Hamal muss Polischka nun seine Loyalität neu beweisen. Doch diesmal geht es nicht nur um Geld…

Quelle: 56. Internationale Filmfestspiele Berlin (Katalog)

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie

Kamera

Kamera-Assistenz

Titelgrafik

Requisite

Außenrequisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Design

Ton-Assistenz

Mischung

Stunt-Koordination

Musik

Darsteller

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 30.06.2005 - 05.08.2005: Berlin
Länge:
2710 m, 99 min
Format:
Super16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 01.02.2006, 105083, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 12.02.2006, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart: 09.03.2006;
TV-Erstsendung (DE): 26.02.2009, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Knallhart

Fassungen

Original

Länge:
2710 m, 99 min
Format:
Super16mm - Blow-Up 35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung: 01.02.2006, 105083, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 12.02.2006, Berlin, IFF - Panorama;
Kinostart: 09.03.2006;
TV-Erstsendung (DE): 26.02.2009, ARD

Auszeichnungen

Preis der deutschen Filmkritik 2007
  • Beste Filmmusik
Deutscher Filmpreis 2006
  • Lola, Bester Schnitt
  • Lola, Beste Musik
  • Lola in Silber (ex aequo >Requiem<), Bester Spielfilm
IFF Berlin 2006
  • Label Europa Cinemas
  • FIPRESCI-Preis, Sektion Panorama
FBW 2006
  • Prädikat: besonders wertvoll