Jahrgang 45

DDR 1966 Spielfilm

Inhalt

Alfred und Lisa – er Automechaniker, sie Krankenschwester – leben in einer winzigen Altbauwohnung in Berlin, Prenzlauer Berg. Nach zweijähriger Ehe scheinen sie sich nichts mehr zu sagen zu haben. Das Scheidungsverfahren ist eingeleitet. Alfred nimmt ein paar Tage Urlaub, lebt ziellos in den Tag hinein und ist doch auf der Suche nach etwas Außergewöhnlichem. Lisa versteht Alfreds Scheidungsbegehren nicht so ganz, kämpft aber nicht um den Erhalt der Ehe. Alfred wird auch der Urlaub zu eintönig, so dass er lieber unentgeltlich in seiner Autowerkstatt arbeiten möchte als sich zu langweilen. Dort macht ihm der Kaderleiter moralische Vorwürfe wegen seiner gescheiterten Ehe. Der Film lässt offen, ob Alfred und Lisa wieder zueinander finden.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2557 m, 94 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 11.10.1990, Berlin, IFF - Forum des Jungen Films, Babylon

Titel

  • Originaltitel (DD) Jahrgang 45
  • Originaltitel (DE) Jahrgang 45 (Restaurierte Fassung)
  • Originaltitel (DE) Jahrgang 45 (Zensurfassung)

Fassungen

Original

Länge:
2557 m, 94 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 11.10.1990, Berlin, IFF - Forum des Jungen Films, Babylon

Kurzfassung

Abschnittstitel
  • Originaltitel (DE)
  • Jahrgang 45 (Zensurfassung)
Länge:
78 min
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Aufführung (DE): 20.02.2016, Berlin, IFF - Retrospektive

Formatfassung

Abschnittstitel
  • Originaltitel (DE)
  • Jahrgang 45 (Restaurierte Fassung)
Länge:
94 min
Format:
4K
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 07.02.2015, Berlin, IFF - Berlinale Classics