Jacqueline

BR Deutschland 1959 Spielfilm

Inhalt

Die junge Schlagersängerin Jacqueline tritt in der Schwabinger Kneipe "Bunte Kuh" auf und setzt sich durch, im Beruf und bei den Männern. Nur Gustav, ein junger Boxer ohne Geld, überwacht als guter Freund ihr selbstbewusstes Auftreten. Da begegnet sie eines Tages Caesar Meyer, Vertreter für Bohnerwachs – oder vielmehr, was sie nicht weiß: es ist Paul Büttner, ein bekannter Bühnenautor. Für das Mädchen interessiert sich der Frauenheld in erster Linie als Inspiration für ein neues Lustspiel.

Theaterdirektor Zander warnt ihn und drängt ihn, sein falsches Spiel aufzugeben, jedoch ohne Erfolg. Als aber die vertrauensselige Jacqueline ihrem Caesar helfen will und das Buch des für sie noch unbekannten Autors dem Direktor Zander überreicht, erfährt sie die Wahrheit. Jacqueline beendet alles mit einer kommenden Ohrfeige. Doch als bei der Uraufführung des neuen Stückes Caesar/Pauls Liebeslied für Jacqueline erklingt, hat er nicht nur das Publikum, sondern auch ihr Herz endgültig gewonnen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Stoff

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Standfotos

Kostüme

Musik

Liedtexte

Darsteller

Produzent

Produktions-Assistenz

Dreharbeiten

    • Juni 1959 - Juli 1959: München, Wien
Länge:
2792 m, 102 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.09.1959, 20559, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart (DE): 17.09.1959, München, Luitpold

Titel

  • Originaltitel (DE) Jacqueline

Fassungen

Original

Länge:
2792 m, 102 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.09.1959, 20559, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung / Kinostart (DE): 17.09.1959, München, Luitpold

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1960
  • Filmband in Silber, Bester Nachwuchsschauspieler
Preis der deutschen Filmkritik 1959
  • Bester Darsteller