Götter der Pest

BR Deutschland 1969 Spielfilm

Inhalt

Franz Walsch (Harry Baer) wird aus dem Gefängnis entlassen. Er geht zu seiner früheren Freundin Joanna (Hanna Schygulla), die in einem Nachtclub singt. Er sucht seinen Bruder Marian (Marian Seidowski), findet ihn tot.

 

Günther (Günther Kaufmann), der sich "Gorilla" nennt, gibt zu, Marian erschossen zu haben: "Marian hat gesungen ... Es war ein Befehl." Franz hat inzwischen Margarethe (Margarethe von Trotta) kennen gelernt und Joanna verlassen. Franz, Günther und Joe, ein alternder Gangster, der auf dem Land lebt, planen einen Überfall auf einen Supermarkt. Sie werden von Joanna – aus enttäuschter Liebe zu Franz – verraten. Aber auch Margarethe verrät den Überfall, weil sie Franz liebt. Der Überfall findet statt. Franz und der Chef des Supermarkts (Hannes Gromball) werden erschossen. Der "Gorilla" kann entkommen. Er erschießt die Pornohändlerin Carla (Carla Aulaulu), die Joanna den Überfall verraten hatte.


Nutzung mit freundlicher Genehmigung von Wilhelm Roth.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Länge:
2496 m, 91 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.04.1970, 42216, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (AT): 04.04.1970, Wien, Viennale;
Aufführung (DE): 31.05.1970, Hof, Internationale Filmtage

Titel

  • Originaltitel (DE) Götter der Pest

Fassungen

Original

Länge:
2496 m, 91 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.04.1970, 42216, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (AT): 04.04.1970, Wien, Viennale;
Aufführung (DE): 31.05.1970, Hof, Internationale Filmtage

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1970
  • Filmband in Gold, Kameraführung
  • Filmband in Gold, Darstellerische Leistung, an das Ensemble des Antitheaters