Geliebtes Fräulein Doktor

BR Deutschland 1954 Spielfilm

Inhalt

Eine junge Lehrerin wird von einer Klosterschule in ein Jungeninternat versetzt. Obwohl sie bald die Herzen ihrer Klasse gewinnt, gefällt den Schülern ihre altmodische Kleidung und Frisur überhaupt nicht. So beginnen die Lausejungen, ihrer Lehrerin im Namen eines Sportlehrers Liebesbriefe zu schreiben und sie damit in eine hübsche junge Frau zu verwandeln. Es kommt zu peinlichen Begegnungen mit dem vermeintlichen Briefeschreiber. Doch als die Wahrheit herauskommt, verlässt die Lehrerin tief gekränkt das Internat. Erst als sie zurückkehrt, um ihre Klasse vor allzu großer Strafe zu bewahren, stellt sie fest, dass sie und der Sportlehrer sich in Wirklichkeit schon längst lieben.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Kamera

Kameraführung

Liedtexte

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Länge:
2404 m, 88 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.12.1954, 08956, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.12.1954, Stuttgart [in mehreren Kinos]

Titel

  • Originaltitel (DE) Geliebtes Fräulein Doktor
  • sonstiger Titel Liebesbriefe aus Mittenwald

Fassungen

Original

Länge:
2404 m, 88 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.12.1954, 08956, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.12.1954, Stuttgart [in mehreren Kinos]