Die Verlobte

DDR 1979/1980 Spielfilm

Inhalt

Die Kommunistin Hella Lindau kämpft mit ihrem Verlobten Hermann Reimers im Untergrund gegen das Naziregime. Bei einer gemeinsamen Aktion wird sie festgenommen, doch gelingt es ihr, alle Schuld auf sich zu nehmen und so Hermann zu schützen. Zehn Jahre Gefängnis wegen "Vorbereitung zum Hochverrat" lautet das Urteil. Hella droht an der Einzelhaft zu zerbrechen, Herrmanns Versuche, ihr zu helfen, bleiben lange vergeblich. Als Hella nach zwei Jahren in Gruppenhaft kommt, bessert sich ihre Lage, der Kontakt mit anderen Häftlingen und die Hoffnung auf Herrmann helfen ihr. Doch dann wird auch Herrmann von den Nazis verhaftet.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Szenarium

Dramaturgie

Kamera-Assistenz

Bauten

Bau-Ausführung

Schnitt

Mischung

Darsteller

Produktionsleitung

Länge:
2290 m, 84 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 04.07.1980, Berlin, International

Titel

  • Originaltitel (DD) Die Verlobte

Fassungen

Original

Länge:
2290 m, 84 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Orwocolor, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DD): 04.07.1980, Berlin, International