• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Die Dritte von rechts

BR Deutschland 1950 Spielfilm

Inhalt

Mit Schlager- und Revue-Elementen wird von den ahnungslosen Mitgliedern einer reisenden Ballettgruppe erzählt, die in die düsteren Geschäfte internationaler Goldschieber verwickelt werden. Auf dem Weg zu einer Bar verschwindet die Gruppe plötzlich spurlos. Nachdem bis auf eine Tänzerin alle wohlbehalten wieder aufgetaucht sind, erhält das Talent Katrin die Gelegenheit, für die verschwundene Tänzerin einzuspringen. Dann jedoch wird der Finanzier der Gruppe erschossen, und Katrin gerät unter Mordverdacht.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Musik

Darsteller

Produktionsfirma

Alle Credits

Kamera-Assistenz

Schnitt

Musik

Liedtexte

Produktionsfirma

Dreharbeiten

    • 27.09.1950 - 16.11.1950
Länge:
2637 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.12.1950, 02319, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei [1. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 16.04.1957, 02319 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.12.1950, Berlin, Marmorhaus

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Dritte von rechts

Fassungen

Original

Länge:
2637 m, 96 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 15.12.1950, 02319, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei [1. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 16.04.1957, 02319 [2. FSK-Prüfung]

Aufführung:

Uraufführung (DE): 25.12.1950, Berlin, Marmorhaus