Der Hund von Blackwood-Castle

BR Deutschland 1967 Spielfilm

Inhalt

Der 25. Film der erfolgreichen Edgar-Wallace-Reihe: Schloss Blackwood Castle liegt inmitten einer nebeligen Moorlandschaft nahe London. Nach dem überraschenden Tod von Kapitän Wilson, dem letzten Besitzer von Blackwood Castle, geschehen merkwürdige Dinge:

Ein geisterhafter Riesenhund scheint verantwortlich für eine Reihe von Todesfällen, die zugleich alle auf ein Geheimnis um Blackwood Castle hindeuten. Sir John von Scotland Yard tritt auf den Plan, um das Rätsel zu lösen. Vor Ort trifft er nicht nur auf den undurchsichtigen Familienanwalt Jackson und Wilsons verschreckte Tochter Jane, sondern auch auf den Jäger Humphrey Connery. Dieser scheint seinerseits mit dem Rätsel um den Hund von Blackwood Castle verbunden zu sein.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Kostüme

Schnitt

Musik

Darsteller

Sprecher

Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Länge:
2529 m, 92 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.12.1967, 38414, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.01.1968, München, Mathäser

Titel

  • Originaltitel (DE) Der Hund von Blackwood-Castle

Fassungen

Original

Länge:
2529 m, 92 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.12.1967, 38414, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 18.01.1968, München, Mathäser