Das kleine Hofkonzert

BR Deutschland 1944/1949 Spielfilm

Inhalt

Christine Holm hat das Dorfleben satt. Sie packt ihren Koffer, um in der kleinen Residenzstadt Karriere als Sängerin zu machen und endlich ihren Vater zu finden, den sie noch nie gesehen hat. An der Grenzstation herrscht Hochbetrieb, doch als Leutnant von Arneck Christine zur Kontrolle vor sich sieht, nimmt er sich alle Zeit der Welt, um das die hübsche Frau nicht so schnell aus den Augen zu verlieren.

Es dauert nicht lange, da macht sich unter den anderen Reisenden der Unmut über den flirtenden Zollinspektor Luft. Vor allem der Kommissionsrat Zunder hält sich nicht zurück bei seiner lautstarken Beschwerde. Doch das bringt Arneck keineswegs aus der Ruhe, zumal er bei der Inspektion von Zunders Gepäck so manches "Schmuggelgut" zutage fördert. Zunder sinnt auf Rache.

Im Lokal zum "Silbernen Mond" geraten die beiden Streithähne am nächsten Tag wieder aneinander, weil Zunder Christine in aller Öffentlichkeit eine "zweifelhafte" Person nennt. Um die Ehre seiner großen Liebe zu retten, erklärt Arneck Christine kurzerhand zu seiner Braut. Doch mit dieser dreisten Lüge gehen die Verwicklungen erst richtig los ...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Darsteller

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 25.07.1944 - November 1944: Rothenburg ob der Tauber
Länge:
1916 m, 70 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.12.1949, 00657, Uneingeschränkt / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 19.12.1949, 00657, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): 20.09.1949, Berlin/West

Titel

  • Originaltitel (DE) Das kleine Hofkonzert

Fassungen

Original

Länge:
1916 m, 70 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.12.1949, 00657, Uneingeschränkt / feiertagsfrei;
FSK-Prüfung (DE): 19.12.1949, 00657, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Erstaufführung (DE): 20.09.1949, Berlin/West

Prüffassung

Länge:
1987 m, 73 min
Prüfung/Zensur:

Sowjetische Militärzensur (DD): März 1949

Länge:
2111 m, 77 min
Prüfung/Zensur:

Französische Militärzensur (DE): Juni 1949