Das ausschweifende Leben des Marquis de Sade

USA BR Deutschland 1968/1969 Spielfilm

Inhalt

Deutsch-amerikanische Koproduktion über den legendären französischen Adligen, Schrifsteller und Lebemann Marquis de Sade, die den Schwerpunkt klar auf seine erotischen Erlebnisse legt.

Im Film blickt der soeben aus einer Irrenanstalt geflohene de Sade auf sein Leben zurück. Er erinnert sich an seine Jugendzeit, als ihn ein Mädchen auf Geheiß seines Onkels, eines Geistlichen, regelmäßig ausgepeitscht. Er beginnt, seine Züchtigung zu genießen und feiert bald selbst ausschweifende Orgien. Als er aufgrund seines freizügigen Verhaltens ins Gefängnis geworfen wird, verfasst er erste obrigkeitskritische Schriften. Wieder in Freiheit heiratet er, trachtet aber gleichzeitig schon nach der Schwester seiner Ehefrau.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 21.10.1968 - 16.01.1969: Coburg, Berlin; CCC-Studios Berlin-Spandau
Länge:
113 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Movielab, Mono
Aufführung:

Uraufführung (US): 27.08.1969, Hollywood, Pantages Theatre

Titel

  • Originaltitel (DE) Das ausschweifende Leben des Marquis de Sade
  • Originaltitel (US) De Sade

Fassungen

Original

Länge:
113 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Movielab, Mono
Aufführung:

Uraufführung (US): 27.08.1969, Hollywood, Pantages Theatre

Verleihfassung

Länge:
2745 m, 100 min
Format:
35mm
Bild/Ton:
Eastmancolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 24.06.1970, 42410, ab 18 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Kinostart (DE): 26.08.1970, Wiesbaden, Walhalla