Bis zum Ende aller Tage

BR Deutschland 1961 Spielfilm

Inhalt

 Der deutsche Seemann Glen verliebt sich in Hongkong in die chinesische Nachtclubtänzerin Anna und beschließt, sie mit in sein Heimatdorf auf der Hallig Olesund zu nehmen. Dort bekommt er jedoch schon bald zu spüren, dass die Einheimischen alles andere als erfreut über den Zuzug der "Chinesin" sind. Bei der Bank verwehrt man Glen einen Kredit zur Instandsetzung seines Hauses und seine Frau wird bei jeder Gelegenheit angefeindet. Durch bösartige Gerüchte gelingt es den Dorfbewohnern schließlich, Misstrauen zwischen Glen und Anna zu sähen. Als Anna den Druck nicht mehr aushält und die Insel heimlich verlässt, begibt Glen sich auf die Suche nach seiner geliebten Frau.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 02.03.1961 - 10.05.1961: Hongkong, Hamburg, Insel Pellworm
Länge:
2912 m, 106 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 10.08.1961, 25911, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 10.10.1970, ZDF

Titel

  • Originaltitel (DE) Bis zum Ende aller Tage

Fassungen

Original

Länge:
2912 m, 106 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 10.08.1961, 25911, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 10.10.1970, ZDF