• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Bergkristall

Deutschland 2004 Spielfilm

Inhalt

Der Pfarrer eines Wintersportorts erzählt einer Familie aus der Großstadt die alte Weihnachtslegende vom magischen "Bergkristall": Nachdem ein junger Mann eine Frau aus einem verfeindeten Dorf zur Frau genommen hat, wird diese von ihren neuen Mitbürgern fortwährend angefeindet und ausgegrenzt. Nach vielen Jahren hält sie schließlich dem Druck nicht mehr Stand und kehrt alleine in ihr Heimatdorf zurück. Ihre beiden Kinder suchen derweil nach einem Weg, um die Eltern wieder zusammenzubringen. Sie begeben sich auf die gefahrvolle Suche nach dem magischen "Bergkristall", von dem man sagt, er könne Liebende erneut vereinen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 02.03.2004 - 30.06.2004: Tirol, Kärnten
Länge:
2526 m, 92 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.10.2004, 100044, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 12.11.2004, Bludenz, Open Air auf dem Mittelsberg;
Kinostart (DE): 18.12.2004;
TV-Erstsendung: 24.12.2006, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Bergkristall

Fassungen

Original

Länge:
2526 m, 92 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Farbe, Dolby SRD
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 18.10.2004, 100044, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung: 12.11.2004, Bludenz, Open Air auf dem Mittelsberg;
Kinostart (DE): 18.12.2004;
TV-Erstsendung: 24.12.2006, ARD

Auszeichnungen

FF München 2005
  • Kinder-Medien-Preis 'Weißer Elefant' (Sonderpreis für herausragende schauspielerische Leistung)
FBW 2004
  • Prädikat: besonders wertvoll