Banklady

Deutschland 2012/2013 Spielfilm

Inhalt

Spielfilm nach der realen Geschichte der berühmt-berüchtigten Bankräuberin Gisela Werler. Hamburg, Mitte der 1960er Jahre: Die junge Gisela Werler führt ein ereignisloses Leben, hat einen schlecht bezahlten Job und muss sich um ihre Eltern kümmern. Ihr Leben nimmt jedoch eine unerwartete Wendung, als ihr Bekannter Uwe auftaucht und die Beute aus einem Bankraub bei ihr versteckt.

Gisela entwickelt auf Anhieb eine Faszination für die kriminelle Tat und bittet Uwes Komplizen Hermann "Peter" Wittorff, beim nächsten Überfall dabei sein zu dürfen. Schnell bemerkt Hermann Giselas Talent - und gemeinsam begehen die beiden in den folgenden zwei Jahren 19 Überfälle. Als erste weibliche Bankräuberin Deutschlands wird Werler durch die Medien als "Banklady" bekannt. Immer wieder kann sie mit Wittorff der Polizei entkommen. Dann aber leisten vier Angestellte einer kleinen Provinzbank überraschenden Widerstand...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Kamera-Assistenz

Steadicam

Kamera-Bühne

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Garderobe

Spezialeffekte

Casting

Darsteller

Producer

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Post-Production

Dreharbeiten

    • 07.06.2012 - 28.07.2012: Bremen, Hamburg, Coswig, Lauenburg, Insel Fehmarn, Helmstedt und Umgebung
Länge:
118 min
Format:
HD, 1:2,4
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.08.2013, 140210, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.09.2013, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 27.03.2014

Titel

  • Originaltitel (DE) Banklady

Fassungen

Original

Länge:
118 min
Format:
HD, 1:2,4
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 02.08.2013, 140210, ab 12 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 29.09.2013, Hamburg, Filmfest;
Kinostart (DE): 27.03.2014

Auszeichnungen

FBW 2014
  • Prädikat: wertvoll
Chicago IFF 2013
  • Beste Darstellerin