Andreas Hofer - Die Freiheit des Adlers

Österreich Deutschland 2001/2002 TV-Spielfilm

Inhalt

Basierend auf historischen Ereignissen um das Jahr 1809 erzählt der Film von der Besetzung Tirols durch das mit Napoleon verbündete Bayern. Der Wirt Andreas Hofer stellt sich, wiederholt durch Pater Joachim Haspinger angespornt, den Besatzern entgegen und wird zum unangefochtenen Anführer des Tiroler Freiheitskampfs - zunächst mit Erfolg.

Im Laufe des Geschehens wird Hofer jedoch mehr und mehr zur Marionette Haspingers und Österreichs, welche im Gegensatz zu ihm rein politische Interessen und nicht die Gerechtigkeit für das Volk im Sinn haben. Bald bekommt Tirol die blutige Rache Napoleons mit voller Härte zu spüren, und auch Andreas Hofer zahlt einen hohen Preis. 1810 wird er hingerichtet.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera-Assistenz

Bühne

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Geräusche

Mischung

Stunt-Koordination

Darsteller

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 02.10.2001 - 24.11.2001: Innsbruck, Wien, Tirol, Südtirol, Mantua
Länge:
111 min bei 25 b/s
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Veröffentlichung: 04.12.2002, DVD;
TV-Erstsendung (DE): 28.12.2002, ARD

Titel

  • Originaltitel (AT DE) Andreas Hofer - Die Freiheit des Adlers
  • Titel bei Uraufführung 1809 - Andreas Hofer. Die Freiheit des Adlers

Fassungen

Original

Länge:
111 min bei 25 b/s
Format:
35mm, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Ton
Aufführung:

Veröffentlichung: 04.12.2002, DVD;
TV-Erstsendung (DE): 28.12.2002, ARD