"Wenn Fliegen träumen", Source: Résiste Filmproduktion, DIF, © Résistefilm
Johannes Klaußner in "Wenn Fliegen träumen"

Ab Donnerstag im Kino: Wenn Fliegen träumen

Katharina Wackernagel hat einen weiten Weg hinter sich von ihrem Durchbruch als Tanja in der gleichnamigen Jugendserie über die zahlreichen Fernsehrollen, den weitaus selteneren, doch umso einprägsameren Auftritten auf der Leinwand bis zu ihrem Langfilmdebüt als Regisseurin, "Wenn Fliegen träumen", das jetzt in die Kinos kommt. Die Tragikomödie nach dem Drehbuch von Wackernagels Bruder Jonas Grosch erzählt dann auch selbst die Geschichte eines Aufbruchs und einer Reise: Zwei sehr unterschiedliche Halbschwestern (Thelma Buabeng und Nina Weniger), die außer Problemen nichts mehr in Berlin hält, machen sich auf den Weg über Schweden in Richtung Norwegen, wo ihnen der gemeinsame Vater nach seinem Tod eine Hütte hinterlassen hat. Unterwegs treffen sie auf den spanischen Finnen Carlos, es werden Wodka und Tabletten geteilt, und wie es aussieht, lässt auch Deutschland sie nicht ganz los, denn ein paar alte Bekannte haben sich an ihre Fersen geheftet... Das deutsch-skandinavische Low-Budget-Roadmovie, das diese Woche in den Kinos startet, wurde ganz ohne Fördergelder gedreht und gefällt mit skurriler Situationskomik sowie einer Erzählweise jenseits der Genrekonventionen.

Aktuelles

Der Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt FFA hat bei seiner Sitzung am heutigen Montag Sarah Duve zum stellvertretenden Vorstand und Leiterin Förderung der FFA bestellt. Sarah Duve folgt in dieser Position auf Christine Berg, die als Vorstandsvorsitzende zum Kinoverband HDF Kino e. V. wechselt.

Vom 21. bis zum 23. August 2019 finden zum neunten Mal die UFA Filmnächte auf der Museumsinsel in Berlin statt. An drei Abenden werden die frühen Meisterwerke der Kinogeschichte "Eine tolle Nacht", "Frau im Mond" und "Madame Dubarry" unter freiem Himmel und begleitet von Live-Musik zu sehen sein.

Der Stiftungsrat des Kuratoriums junger deutscher Film (KjdF) hat Alfred Holighaus zum ehrenamtlichen Vorstandsmitglied für den Bereich Talentfilm gewählt. Holighaus, der dieses Amt zum 1. Juni 2019 angetreten hat, folgt damit Diana Iljine, die das Ehrenamt knapp sieben Jahre bekleidet hatte.

Vom 2. Juli bis 10. August 2019 präsentiert das Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums in Berlin unter dem Titel "Das Lied ist nicht aus. Die Weimarer Tonfilmoperette und die Folgen" fünfzehn Tonfilmoperetten unterschiedlicher Couleur, von frühen Tonfilmen aus der Blütezeit des Genres über Arbeiten, die ab Mitte der Dreißigerjahre im Exil oder nationalsozialistischen Deutschland entstanden, bis hin zu zwei Musikfilmen aus der Bundesrepublik und DDR.

Im Hauptwettbewerb des beliebten Sommerfestivals ist "Lara" von Jan Ole Gerster als deutscher Beitrag programmiert. Das 54. Karlovy Vary International Film Festival findet von 28. Juni bis 6. Juli 2019 statt.
Insgesamt sind 15 deutsche Filme und Koproduktionen beim Festival in Karlsbad zu sehen.