Rochus Gliese

Rochus Gliese

Darsteller, Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Bauten, Kostümbild, Produzent
*06.01.1891 Berlin; †22.12.1978 Berlin

Biografie

Rochus Gliese, geboren am 6. Januar 1891 in Berlin, studierte von 1909 bis 1911 am Staatlichen Kunstgewerbemuseum Berlin und war anschließend als Kostümzeichner tätig. 1913 verlegte er sich auf die Bühnenbildnerei. In dieser Funktion war er nacheinander an verschiedenen renommierten Berliner Bühnen tätig: so etwa am Deutschen Künstlertheater (1913/14), am Lessingtheater (1914), an den Meinhard-Bernauer-Bühnen (1915-1917), am Residenztheater (1918) und am Staatlichen Schauspielhaus (1922-32). Stilistisch zeigten sich seine Bauten zunächst vom Expressionismus beeinflusst, in späteren Jahren setzte Gliese hingegen auf ein Prinzip, das er selbst die "entrümpelte Szene" nannte: sparsam ausgestattete, eher funktionale Bühnenbilder.

Parallel zu seiner umfangreichen Theaterarbeit war Gliese ab 1914 auch für den Film tätig. Bei den Werken Paul Wegeners, bekannt vor allem für märchenhafte Filme wie "Hans Trutz im Schlaraffenland", war er über Jahre hinweg Ausstatter und Kostümzeichner in Personalunion. Wenn Wegener als sein eigener Darsteller vor der Kamera stand, fungierte Gliese zudem als Regisseur – so etwa bei "Rübezahls Hochzeit (1916) und "Der Golem und die Tänzerin" (1917). Als allein verantwortlicher Regisseur inszenierte Gliese unter anderem "Der papierene Peter" (1917), einen Werbefilm für Kriegsanleihen, sowie den kurzen Antikriegsfilm "Apokalypse" (1917). Ebenfalls 1917 realisierte er gemeinsam mit der Regisseurin Lotte Reiniger den Silhouettenfilm "Die schöne Prinzessin von China", eine Technik, bei der die Schatten der Schauspieler auf eine transparente Leinwand projiziert werden.

Für F. W. Murnaus in den USA produziertes Meisterwerk "Sunrise" ("Sonnenaufgang", 1927) erstellte Gliese die eindrucksvollen Bauten – und wurde für seine Leistung mit einer Oscar-Nominierung belohnt. In der Folge engagierte ihn Cecil B. DeMille als Regisseur, Autor und Ausstatter, doch von den zahlreichen avisierten Projekten kam lediglich die Boxergeschichte "The Main Event" (1927) zustande. Im Jahr 1929 kehrte Gliese nach Deutschland zurück. Hier inszenierte er 1930 mit "Die Jagd nach dem Glück" seinen letzten Film als Regisseur. Für den Rest seiner Laufbahn wirkte er fast nur noch im Theaterbereich.

Nach einer Zwischenstation an den Städtischen Bühnen Essen (1933/34) ging Gliese ans Staatliche Schauspielhaus Berlin, wo er bis 1944 unter der Intendanz von Gustaf Gründgens die Position des Ausstattungsleiter inne hatte. Daneben arbeitete er als Bühnenbildner zeitweise auch am Schillertheater (1937-38) und am Wiener Burgtheater (1939-44). Von 1945 bis 1946 war er als Oberspielleiter am Nationaltheater Weimar beschäftigt, danach von 1947 bis 1948 in gleicher Position am Berliner Theater am Schiffbauerdamm. Nach zwei Jahren als Intendant des Landestheaters Potsdam (1948/49) war Rochus Gliese ab 1950 als freier Bühnenbildner und Regisseur an zahlreichen Bühnen in ganz Deutschland tätig. Für den Film arbeitete er nur noch sehr vereinzelt, so etwa bei Veit Harlans "Hanna Amon" (1951) oder Curt Bois' "Ein Polterabend" (1955). Im Jahr 1970 zog Gliese sich aus dem Berufsleben zurück. Drei Jahre später wurde er bei der Verleihung des Deutschen Filmpreises mit einem Ehrenpreis für sein Lebenswerk geehrt.

Am 22. Dezember 1978 starb Rochus Gliese in Berlin.

Filmografie

1961 Die Lästerschule
Bauten
 
1961 Hermann und Dorothea
Bauten
 
1956 Fidelio
Bauten
 
1954/1955 Ein Polterabend
Bauten
 
1951 Hanna Amon
Bauten
 
1950/1951 Das ewige Spiel
Kostüme
 
1942/1943 Ein Walzer mit dir
Bauten
 
1941 Filmszene zum Erdgeist im »Faust«, 1. Teil, 2. Bild
Drehbuch
 
1938 Tanz auf dem Vulkan
Bauten
 
1935 Les Dieux s'amusent
Kostüme
 
1935 Amphitryon
Kostüme
 
1932/1933 Eine Stadt steht kopf
Bauten
 
1929/1930 Menschen am Sonntag
Regie
 
1929/1930 Die Jagd nach dem Glück
Regie, Drehbuch, Bauten
 
1926/1927 Sunrise
Bauten
 
1925/1926 Der rosa Diamant
Regie
 
1924/1925 Die gefundene Braut
Regie
 
1924 Komödie des Herzens
Regie, Drehbuch
 
1923/1924 Die Finanzen des Großherzogs
Bauten
 
1923 Die Austreibung. Die Macht der zweiten Frau
Bauten
 
1923 Mutter, dein Kind ruft! Das brennende Geheimnis
Regie, Bauten
 
1922/1923 Brüder. Zwischen Himmel und Erde
Regie, Drehbuch, Produzent
 
1922 Alexandra
Bauten
 
1922 Das Liebesnest. 2. Teil
Bauten
 
1922 Das Liebesnest. 1. Teil
Bauten
 
1922 Der Kampf ums Ich
Bauten
 
1921/1922 Der brennende Acker
Bauten, Kostüme
 
1921 Die Sängerin
Bauten
 
1920/1921 Der verlorene Schatten
Regie, Drehbuch, Kostüme
 
1920 Steuermann Holk
Bauten
 
1920 Der Golem, wie er in die Welt kam
Kostüme
 
1920 Katharina die Große
Bauten
 
1919/1920 Das Cabinet des Dr. Caligari
Regie-Assistenz
 
1919 Rausch
Bauten
 
1919 Der Galeerensträfling. 1. Teil
Regie
 
1919 Der Galeerensträfling. 2. Teil
Regie
 
1919 Malaria. Urlaub vom Tode
Regie, Bauten
 
1918 Apokalypse
Regie, Bauten
 
1918 Der Rattenfänger
Bauten
 
1918 Der fremde Fürst
Darsteller, Bauten
 
1917/1918 Der Antiquar von Straßburg
Bauten
 
1917 Der papierene Peter
Darsteller, Regie, Drehbuch
 
1917 Die schöne Prinzessin von China
Regie
 
1917 Hans Trutz im Schlaraffenland
Darsteller, Bauten
 
1917 Der Golem und die Tänzerin
Darsteller, Regie-Assistenz, Bauten
 
1916 Rübezahls Hochzeit
Darsteller, Regie-Assistenz, Bauten
 
1916 Der Yoghi
Regie-Assistenz, Bauten
 
1914/1915 Der Golem
Bauten, Kostüme
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (3)

Literatur

KOBV-Suche