Wenn wir alle Engel wären

Wenn wir alle Engel wären

Deutschland 1936, Spielfilm

Filme der NS-Zeit sind im Kontext der staatlich beeinflussten Produktion und Rezeption zu sehen. Mehr erfahren »

Inhalt

Ein kleinbürgerlicher Ehegatte reist zu einer Taufe nach Köln, und schon glaubt er, hier die große Welt erleben zu können. Er stürzt sich in das Nachtleben und besucht die verschiedensten Etablissements. Ohne zu wissen wie, landet er in einem Hotel und übernachtet dort. Am nächsten Morgen weiß er nicht mehr, wie diese Nacht endete und reist mit einem entsprechend schlechten Gewissen wieder nach Hause.

Auch seine Frau hatte während seiner Abwesenheit ein harmloses Abenteuer, das sie natürlich verheimlichen will. Durch die nun entstehenden Verwicklungen spüren beide, dass sie um ihre Ehe kämpfen müssen. Doch die Missverständnisse klären sich auf, und der kleine Beamte kann beruhigt an der Seite seiner Gattin das gewohnte Eheleben weiterführen.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie:Carl Froelich
Drehbuch:Heinrich Spoerl
Kamera:Reimar Kuntze
Schnitt:Gustav Lohse
Musik:Hansom Milde-Meißner
  
Darsteller: 
Adolf Dell
Heinz RühmannKanzleivorsteher Christian Kempenich
Leni MarenbachHedwig Kempenich
Lotte RauschKempenichs Dienstmagd Marie
Harald PaulsenGesanglehrer Enrico Falotti
Elsa DalandsTante Selma Kempenich
Will DohmPolizeikommissar
Hans HertenBürgermeister
Charlotte Krause-WalterTochter des Bürgermeisters Else
Ernst WaldowAmtsanwalt
Paul MederowAmtsrichter
Hugo FroelichJustizrat Genius
Louise MorlandFrau Oberpostdirektor
Horst Birr1. Amtskollege Kempenichs
Carl de VogtHotelportier
Anni GerberKellnerin im Hotel "Mon Bijou"
Hans AlbinAngestellter im Hotel "Mon Bijou"
Carl Heinrich WorthPortier
Elsie Fries1. Kränzchendame bei Hedwig
Johanna Reich2. Kränzchendame bei Hedwig
Nelly Ritter3. Kränzchendame bei Hedwig
Herbert WeißbachOberkellner in "Die Schöne Galathee"
Hella GlatzertAnimiermädchen in "Die Schöne Galathee"
Heinrich Krill1. Verwandte bei der Kindstaufe
Ida Krill2. Verwandte bei der Kindstaufe
Heinz MüllerKegelbruder
Fritz LafontainePassagier der Dampferfahrt
Peter KiwittFotograf Ferdinand
Helga KalkumKlatschbase vor Gericht
Arthur KühnGast im Restaurant
Clemens WredeApotheker
Max W. Hiller2. Amtskollege Kempenichs
Ernst Deitermann
  
Produktionsfirma:Froelich-Film GmbH (FFG) (Berlin)
Produzent:Carl Froelich

Alle Credits

Regie:Carl Froelich
Regie-Assistenz:Rolf Hansen
Drehbuch:Heinrich Spoerl
hat Vorlage:Heinrich Spoerl (Roman)
Kamera:Reimar Kuntze
Kamera-Assistenz:Benno Stinauer
Standfotos:Karl Lindner
Bauten:Franz Schroedter, Walter Haag (Assistenz)
Maske:Max Patyna, Bruno Cieslewicz
Kostüme:Manon Hahn
Schnitt:Gustav Lohse
Ton:Hans Grimm
Musik:Hansom Milde-Meißner
  
Darsteller: 
Adolf Dell
Heinz RühmannKanzleivorsteher Christian Kempenich
Leni MarenbachHedwig Kempenich
Lotte RauschKempenichs Dienstmagd Marie
Harald PaulsenGesanglehrer Enrico Falotti
Elsa DalandsTante Selma Kempenich
Will DohmPolizeikommissar
Hans HertenBürgermeister
Charlotte Krause-WalterTochter des Bürgermeisters Else
Ernst WaldowAmtsanwalt
Paul MederowAmtsrichter
Hugo FroelichJustizrat Genius
Louise MorlandFrau Oberpostdirektor
Horst Birr1. Amtskollege Kempenichs
Carl de VogtHotelportier
Anni GerberKellnerin im Hotel "Mon Bijou"
Hans AlbinAngestellter im Hotel "Mon Bijou"
Carl Heinrich WorthPortier
Elsie Fries1. Kränzchendame bei Hedwig
Johanna Reich2. Kränzchendame bei Hedwig
Nelly Ritter3. Kränzchendame bei Hedwig
Herbert WeißbachOberkellner in "Die Schöne Galathee"
Hella GlatzertAnimiermädchen in "Die Schöne Galathee"
Heinrich Krill1. Verwandte bei der Kindstaufe
Ida Krill2. Verwandte bei der Kindstaufe
Heinz MüllerKegelbruder
Fritz LafontainePassagier der Dampferfahrt
Peter KiwittFotograf Ferdinand
Helga KalkumKlatschbase vor Gericht
Arthur KühnGast im Restaurant
Clemens WredeApotheker
Max W. Hiller2. Amtskollege Kempenichs
Ernst Deitermann
  
Produktionsfirma:Froelich-Film GmbH (FFG) (Berlin)
Produzent:Carl Froelich
Produktionsleitung:Friedrich Pflughaupt
Aufnahmeleitung:Arno Winckler
Dreharbeiten:07.1936-08.1936: Beilstein an der Mosel, Köln
Erstverleih:Europa-Filmverleih AG (Berlin)
Länge:2729 m, 100 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 04.04.1963, 00418 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 09.11.1949, 00418, Jugendfrei ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.10.1936, Berlin, Tauentzien-Palast

Titel

Originaltitel (DE) Wenn wir alle Engel wären

Fassungen

Original

Länge:2729 m, 100 min
Format:35mm, 1:1,37
Bild/Ton:s/w, Tobis-Klangfilm
Prüfung/Zensur:FSK-Prüfung (DE): 04.04.1963, 00418 [2. FSK-Prüfung];
FSK-Prüfung (DE): 09.11.1949, 00418, Jugendfrei ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei
Aufführung:Uraufführung (DE): 09.10.1936, Berlin, Tauentzien-Palast
 

Prüffassung

Länge:2774 m, 101 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 17.11.1942, B.57884, Jugendverbot
 
Länge:5 Akte, 2816 m, 103 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 07.10.1936, B.43599, Jugendverbot
 
Länge:2781 m, 102 min
Prüfung/Zensur:Zensur (DE): 19.12.1939, B.52938, Jugendverbot
 

Übersicht

Fotogalerie

Alle Fotos (2)

Literatur

KOBV-Suche