Darstellerin
Berlin

Biografie

Zoe Moore, geboren 1993 als Tochter des Filmemacher-Ehepaars Elke Weber-Moore und Eoin Moore, gibt ihr Schauspieldebüt im Alter von gerade mal vier Jahren unter der Regie ihres Vaters in dem Kinofilm "Plus Minus Null".

Nach kleinen Rollen in "Storno" (2002), "Pigs Will Fly" (2002) und "Im Schwitzkasten" (2005), alle unter der Regie ihrer Eltern, spielt Moore 2007 ihre erste Hauptrolle: In "Max Minsky in ich" von Anna Justice verkörpert sie ein Mädchen, das sich von einem sportlichen Mitschüler in Basketball trainieren lässt, um bei einem Turnier ihren Schwarm kennen zu lernen. Für diese Rolle wird Moore beim Münchner Filmfest 2008 mit dem "White Elephant Spezialpreis" ausgezeichnet.

Eine weitere Hauptrolle spielt sie 2009 in der Coming-of-Age-Geschichte "Summertime Blues".

 

FILMOGRAFIE

2018/2019
  • Darsteller
2017/2018
  • Darsteller
2016-2018
  • Darsteller
2014/2015
  • Darsteller
2014
  • Darsteller
2008
  • Darsteller
2006/2007
  • Darsteller
2003/2004
  • Darsteller
2001/2002
  • Darsteller
2001/2002
  • Darsteller
1997/1998
  • Darsteller