Weitere Namen
Ralph Westhoff (Schreibvariante)
Regie, Drehbuch, Produzent
München

Biografie

Ralf Westhoff, geboren am 13. November 1969 in München, studierte Wirtschaftswissenschaften an der Universität Passau. Nach einem Volontariat bei Antenne Bayern arbeitete er als freier Radioreporter und Nachrichtenredakteur. Im Jahr 2000 inszenierte er seinen ersten Kurzfilm "Sonntag im September". Sein zweiter Kurzfilm "Der Plan des Herrn Thomaschek" erhielt den Murnau-Kurzfilmpreis, den Förderpreis Kurzfilm beim Saarbrücker Max-Ophüls-Festival und den Kurzfilmpreis beim Melbourne Film Festival. Auch sein dritter Kurzfilm "Der Bananenkaktus" wurde mit dem Murnau-Kurzfilmpreis ausgezeichnet.

2006 legte Westhoff mit "Shoppen" sein Langfilmdebüt vor. Die Speed-Dating-Komödie erhielt sehr gute Kritiken und wurde mit dem Bayerischen Filmpreis ausgezeichnet. Vier Jahre später folgte sein zweiter langer Kinofilm: die melancholische Komödie "Der letzte schöne Herbsttag", über ein Münchner Pärchen in einer Beziehungskrise, erhielt beim Münchner Filmfest 2010 den Förderpreis Deutscher Film in der Kategorie "Regie".

Beim Münchner Filmfest 2014 feierte dann auch sein dritter Langfilm Premiere, die Komödie "Wir sind die Neuen", über den Konflikt zwischen einer partyfreudigen Senioren-WG und einer braven Studenten-WG.

 

 

FILMOGRAFIE

2018/2019
  • Regie
  • Drehbuch
2013/2014
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2009/2010
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2006
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2006
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2004
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2002
  • Regie
  • Drehbuch
  • Produzent
2000/2001
  • Regie
  • Drehbuch