Darsteller, Regie, Regie-Assistenz, Drehbuch, Kamera
Bad Langensalza

Biografie

Hagen Keller, geboren 1968 in Thüringen, aufgewachsen in Weimar. Weil er den Wehrdienst in der DDR verweigert, wird Keller nicht zum Abitur zugelassen. Nachdem er sich mit diversen Jobs, unter anderem als Kellner, Bibliothekar, Krankenpfleger und Zimmermann, über Wasser gehalten hat, holt er durch ein Abendstudium sein Abitur nach.

Nach dem Mauerfall studiert Keller Übersetzter für die Sprachen Portugiesisch und Russisch und absolviert anschließend eine Ausbildung an der Staatlichen Akademie für Fotodesign in München. Ab 1996 ist er als Fotograf für zahlreiche renommierte Printmedien tätig, darunter der "Spiegel", die "taz" und die deutsche "Vogue". Im Jahr 1997 nimmt Keller ein Regie- und Drehbuchstudium an der Münchner Hochschule für Film und Fernsehen (HFF) auf. Nach mehreren, zum Teil preisgekrönten Kurzfilmen gibt Keller mit der "Coming-of-Age"-Geschichte "Meer is nich" sein Langfilmdebüt.

 

FILMOGRAFIE

2017
  • Standfotos
2015/2016
  • Standfotos
2010-2012
  • Standfotos
2009/2010
  • Standfotos
2007/2008
  • Standfotos
2007-2009
  • Standfotos
2006/2007
  • Regie
  • Drehbuch
2005
  • Darsteller
2004/2005
  • Standfotos
2003/2004
  • Regie
  • Drehbuch
2003
  • Regie-Assistenz
2001/2002
  • Drehbuch
1998
  • Drehbuch