Wir waren Könige

Deutschland 2012-2014 Spielfilm

Inhalt

Eine anonyme Großstadt, irgendwo in Deutschland: Durch ihr nicht immer vorschriftsmäßiges Vorgehen steht die SEK-Einheit um die Freunde Kevin und Mendes schon länger unter genauer Beobachtung des Polizeichefs Hartmann. Doch die Situation wird nicht besser. Als die Einheit eine Wohnung stürmt, in der eine Bande Krimineller ihr Hauptquartier eingerichtet hat, kommt es zu einer Eskalation der Gewalt: Zwei der Verdächtigen sterben, ein Dritter entkommt; ein Mitglied des SEK-Teams wird lebensgefährlich verletzt. Aber die Kette der Gewalt reißt nicht ab. Bei Ermittlungen gegen zwei rivalisierende Jugendbanden werden zwei Polizisten erschossen. Während Kevin und Mendes immer stärker unter Druck geraten, wächst das gegenseitige Misstrauen innerhalb der Truppe. Niemand weiß, auf wen er sich noch verlassen kann. Korruption und Rachedurst drohen die Loyalitäten, aber auch die alten Freundschaften zu zerstören.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Continuity

Kameraführung

Standfotos

Kamera-Bühne

Szenenbild

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Ton-Assistenz

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Produktionsleitung

Produktions-Assistenz

Produktions-Koordination

Dreharbeiten

    • 15.10.2012 - 06.12.2012: Halle, München
Länge:
107 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.01.2014, 142724, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 28.06.2014, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 27.11.2014

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Und morgen leben wir wieder
  • Originaltitel (DE) Wir waren Könige

Fassungen

Original

Länge:
107 min
Format:
HD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 22.01.2014, 142724, ab 16 Jahre/feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 28.06.2014, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 27.11.2014

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 2015
  • Pierrot, Beste Bildgestaltung