Tragödie der Liebe. Teil 4

Deutschland 1922/1923 Spielfilm

Inhalt

Manon, ihre Tochter Kitty und André treffen nach einiger Zeit aufeinander. Zu ihrem Entsetzen stellt Manon fest, dass André und Kitty einander lieben. Sie eilt zu dessen Wohnung und fleht ihn an, nicht auch noch das Leben ihrer Tochter zu vernichten.

Da dringt Ombrade, aus dem Gefängnis entlassen und von Musette eifersüchtig gemacht, in die Wohnung ein und tötet André in einem Handgemenge. Der Verdacht fällt auf Manon, doch im Laufe der Untersuchung klärt sich alles auf und endlich finden Mutter und Tochter zusammen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Zwischentitel

Standfotos

Bauten

Bau-Ausführung

Kostüme

Darsteller

Produktionsfirma

Produzent

Aufnahmeleitung

Länge:
5 Akte, 1984 m, 73 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 08.05.1923, B.7217, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (AT): 02.10.1923, Wien;
Erstaufführung (DE): 07.11.1923, Berlin, Ufa-Palast am Zoo

Titel

  • Originaltitel (DE) Tragödie der Liebe. Teil 4
  • Gesamttitel (DE) Tragödie der Liebe
  • Verleihtitel (AT) Die Gräfin von Paris. Teil 2
  • Verleihtitel (CS) Die Königin von Montmartre. Teil 2

Fassungen

Original

Länge:
5 Akte, 1984 m, 73 min
Format:
35mm, 1:1,33
Bild/Ton:
s/w, stumm
Prüfung/Zensur:

Zensur (DE): 08.05.1923, B.7217, Jugendverbot

Aufführung:

Uraufführung (AT): 02.10.1923, Wien;
Erstaufführung (DE): 07.11.1923, Berlin, Ufa-Palast am Zoo