Tätowierung

BR Deutschland 1967 Spielfilm

Inhalt

Benno ist 16, lebt in einem West-Berliner Jugendheim und wird von einer Horde Jungs verfolgt. Er hat eine Waffe gestohlen, die sie nun vergeblich aus ihm herauszupressen versuchen. Kurz darauf wird Benno von dem Fabrikanten-Ehepaar Lohmann adoptiert. Benno beginnt eine Lehre als Koch, fühlt sich seinem neuen Zuhause jedoch immer unwohler. Die demonstrative Milde, die bürgerliche Erziehung und das betonte Verständnis seiner neuen Eltern sind ihm zuwider. Eher fühlt er sich zur Welt des Kleinkriminellen Sigi hingezogen sowie zur Adoptivtochter der Lohmanns, Gaby. Der Versuch, Benno in das lohmannsche Bürgertum zu integrieren, scheitert und endet in einer Katastrophe.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Bauten

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Darsteller

Synchronsprecher

Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 13.03.1967 - 02.05.1967: Berlin/West
Länge:
2365 m, 86 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.06.1967, 37845, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 08.04.1974, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Tätowierung

Fassungen

Original

Länge:
2365 m, 86 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.06.1967, 37845, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 08.04.1974, ARD

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 1968
  • Filmband in Gold, Darstellerische Leistung
  • Filmband in Gold, Abendfüllende Spielfilme
  • Filmband in Gold, Beste Regie