Stammheim

BR Deutschland 1985/1986 Spielfilm

Inhalt

Basierend auf seinen Recherchen für das Buch "Der Baader-Meinhof-Komplex" verfasste der "Spiegel"-Journalist Stefan Aust das Drehbuch zu Reinhard Hauffs umstrittenem Spielfilm, der den Aufsehen erregenden Prozess gegen die RAF-Terroristen Baader, Meinhof, Ensslin und Raspe nacherzählt. Im Hochsicherheitsgefängnis von Stammheim begann im Mai 1975 die Gerichtsverhandlung, die sich über 192 Tage hinzog und mit dem Urteil "lebenslänglich" für alle Angeklagten endete.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

2. Kamera

Standfotos

Kamera-Bühne

Requisite

Kostüme

Schnitt

Schnitt-Assistenz

Ton-Assistenz

Mischung

Darsteller

Dreharbeiten

    • 12.08.1985 - 01.09.1985: Hamburg [18 Drehtage]
Länge:
2930 m, 107 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor + s/w
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.12.1985, 56180, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.01.1986, München, Neues Arri;
Uraufführung (DE): 30.01.1986, Frankfurt am Main, Alpha, Turm 6;
Aufführung (DE): 18.02.1986, Berlin, IFF - Wettbewerb

Titel

  • Originaltitel (DE) Stammheim
  • Arbeitstitel (DE) Stammheim - Baader-Meinhof vor Gericht
  • Arbeitstitel (DE) Der Prozeß

Fassungen

Original

Länge:
2930 m, 107 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor + s/w
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 20.12.1985, 56180, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.01.1986, München, Neues Arri;
Uraufführung (DE): 30.01.1986, Frankfurt am Main, Alpha, Turm 6;
Aufführung (DE): 18.02.1986, Berlin, IFF - Wettbewerb

DVD-Fassung

Länge:
102 min
Format:
DVD, 16:9
Bild/Ton:
Farbe + s/w, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 21.11.2007, 56180 V/DVD/UMD, ab 12 Jahre

Aufführung:

DVD-Einsatz (DE): 04.04.2008

Auszeichnungen

IFF Berlin 1986
  • FIPRESCI-Preis
  • Goldener Bär
Jury der evangelischen Filmarbeit 1986
  • Film des Monats März