Spuk im Hochhaus - Teil 2: Abschied wider Willen

DDR 1982 TV-Spielfilm

Inhalt

Zweiter Teil der Kinofassung zur DDR-Kinderserie. Die Wirtsleute August und Jette Deibelschmidt wurden für ihre Untaten verflucht und müssen 200 Jahre später noch vier gute Taten vollbringen, um endlich Ruhe finden zu können. Der kürzlich zugezogenen Ulrike, die in der Schule gehänselt wird, machen sie mit einem kleinen Theaterstück eine Freude. Die aufmüpfigen Halbstarken, die den Mietern den letzten Nerv rauben, werden kurzerhand im Keller eingesperrt, bis sie versprechen, sich in Zukunft zu benehmen. Einer Rentnerin wird geholfen, indem ihr selbstgebackener Kuchen verteilt wird, den ihre Familie nicht isst, und August und Jette bringen eine Kneipe wieder auf Vordermann. Doch eigentlich wollen die beiden die letzte gute Tat nicht vollenden, da ihnen das Haus mit seinen Bewohnern so sehr ans Herz gewachsen ist.

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Darsteller

Alle Credits

Drehbuch

Dramaturgie

Kamera

Requisite

Maske

Darsteller

Format:
35mm
Bild/Ton:
Orwocolor, Stereo

Titel

  • Originaltitel (DD) Spuk im Hochhaus - Teil 2: Abschied wider Willen
  • Reihentitel (DD) Spuk im Hochhaus
  • Abschnittstitel (DD) 5. Kuß oder Keile
  • Abschnittstitel (DD) 6. Omas Wunderkuchen
  • Abschnittstitel (DD) 7. Abschied wider Willen

Fassungen

Original

Format:
35mm
Bild/Ton:
Orwocolor, Stereo

Archivfassung

Länge:
80 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Orwocolor, Stereo