• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Salz auf unserer Haut

Deutschland 1991/1992 Spielfilm

Inhalt

Die Verfilmung des Bestseller-Romans von Benoite Groult beginnt Ende der 1950er und umfasst mehrere Jahrzehnte, in denen der schottische Fischer Gavin und die französische Intellektuelle George sich immer aufs Neue begegnen. Es sind zunächst flüchtige und doch intensive Zusammenkünfte am Strand, in Georges Sommerferien. Später vergehen oft lange Zeitspannen, bis die beiden gegensätzlichen Lebensläufe sich in Hotelzimmern wieder kreuzen. George schwelgt im Pariser Existentialismus, wird Geschichtsdozentin, geht in die USA und nach Kanada. Gavin wird Fischer, Ehemann und Vater und bleibt in seiner Heimat. Doch die Leidenschaft der beiden überlebt jenseits eines gemeinsamen Alltags und endet erst mit Gavins Tod.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Dialoge

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Standfotos

Bühne

Schnitt

Ton-Schnitt

Mischung

Darsteller

Co-Produzent

Executive Producer

Herstellungsleitung

Produktions-Koordination

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 18.08.1991 - 17.10.1991: Paris, Schottland, Montréal, Virginia, Islands
Länge:
3020 m, 110 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 31.08.1992, 68337, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 02.06.1995, RTL

Titel

  • Originaltitel (DE) Salz auf unserer Haut

Fassungen

Original

Länge:
3020 m, 110 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 31.08.1992, 68337, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 02.06.1995, RTL