Piefke - Der Schrecken der Kompanie

BR Deutschland 1958 Spielfilm

Inhalt

Militärklamotte mit Harald Juhnke in einer Doppelrolle: Der Fürst will, dass sein Sohn, der Erbprinz, sein verlottertes Leben aufgibt und ein Jahr lang beim Militär den preußischen Drill kennen lernt. Da der seine Zeit aber lieber mit den Dirnen in Paris verbringt, lässt er den reichlich vertrottelten Piefke, der ihm zum Verwechseln ähnlich sieht und der auch "der Schrecken der Kompanie" genannt wird, seine Rolle übernehmen...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Kameraführung

Schnitt

Ton-Assistenz

Darsteller

Produzent

Produktionsleitung

Länge:
2388 m, 87 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.10.1958, 18254, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.10.1958, Hannover, Palast-Theater

Titel

  • Originaltitel (DE) Piefke - Der Schrecken der Kompanie
  • sonstiger Titel Harald Juhnke - der Schrecken der Kompanie

Fassungen

Original

Länge:
2388 m, 87 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Agfacolor, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 29.10.1958, 18254, ab 18 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 30.10.1958, Hannover, Palast-Theater