My Beautiful Country - Die Brücke am Ibar

Deutschland 2011/2012 Spielfilm

Inhalt

Kosovo, 1999. Während Kampfjets der Nato das Morden zwischen Serben und Albanern stoppen sollen, lebt die junge Serbin Danica mit ihren zwei Söhnen in einer serbisch-albanischen Siedlung in ständiger Angst. Nur der Fluss trennt den serbischen vom albanischen Teil der Stadt. Danicas Ehemann wurde von albanischen Soldaten umgebracht, ihre beiden Söhne haben das Trauma dieser Bluttat noch nicht verarbeitet. Als sich eines Tages der schwerverletzte UCK-Soldat Ramiz in ihrem Garten versteckt, beschließt Danica ihm zu helfen, anstatt ihn an die serbischen Milizen auszuliefern – trotz der Gefahr, der sie sich und ihren Söhnen damit aussetzt. Als Ramiz schließlich von einer Nachbarin verraten wird und flüchten muss, spitzt sich die Situation immer weiter zu, denn Danicas Sohn Danilo folgt dem Mann in den albanischen Teil der Stadt.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 23.07.2011 - 06.09.2011: Belgrad und Umgebung
Länge:
91 min
Format:
HD, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.12.2012, 136384, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.07.2012, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 12.12.2013

Titel

  • Weiterer Titel (DE) Die Brücke am Ibar
  • Weiterer Titel (DE) Brothers
  • Originaltitel (DE) My Beautiful Country - Die Brücke am Ibar

Fassungen

Original

Länge:
91 min
Format:
HD, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 13.12.2012, 136384, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 03.07.2012, München, Filmfest;
Kinostart (DE): 12.12.2013

Auszeichnungen

Bayerischer Filmpreis 2013
  • Beste Nachwuchsregie
Filmfestival Pula, Kroatien 2013
  • Young Cinephiles Award
Filmfestival Türkei/Deutschland 2013
  • Bester Film
Favourites Film Festival Berlin 2013
  • Publikumspreis, Bester Film
Filmfestival Türkei/ Deutschland 2013
  • Publikumspreis
Stony Brook Film Festival New York 2013
  • Jurypreis
FBW 2012
  • Prädikat: besonders wertvoll
Biberacher Filmfestspiele 2012
  • Publikumsbiber
  • Debütbiber
Filmfest München 2012
  • Lobende Erwähnung
Bernhard Wicki Friedenspreis 2012
  • Regie Nachwuchspreis
  • Beste Hauptdarstellerin
Arras Film Festival, Frankreich 2012
  • Publikumspreis