• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Herbert

Deutschland 2014/2015 Spielfilm

Inhalt

Seinen bis dahin wichtigsten Kampf hat Herbert gewonnen, damals war er "Der Stolz von Leipzig". Heute, dreißig Jahre später, hat sich die Welt verändert, aber Herbert bestreitet seinen Lebensunterhalt immer noch mit seinen Fäusten, als Geldeintreiber oder Türsteher. Abends steht er im Ring und bereitet den jungen aufstrebenden Boxer Eddy auf dessen ersten Titelkampf vor.

Als ihm die Kontrolle über seine Fäuste und seinen Körper entgleitet, erfährt er, dass er an einer schweren Erkrankung des motorischen Nervensystems leidet. In gleicher Weise wie sein Körper verfällt, fällt auch sein bisheriges Leben auseinander. Aber Herbert versucht jetzt die Trümmer seiner Vergangenheit aufzulesen und alte Fehler zu korrigieren: die Beziehung zu seiner Tochter, die sich von ihm abgewandt hat, wieder herzustellen und seiner Enkelin näher zu kommen. Es ist sein letzter Kampf, den er noch gewinnen muss.

Quelle: 49. Internationale Hofer Filmtage 2015

 



Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie-Assistenz

Vorlage

Standfotos

Kamera-Bühne

Szenenbild

Innenrequisite

Spezial-Maske

Kostüme

Schnitt

Ton-Design

Mischung

Stunt-Koordination

Casting

Musik

Darsteller

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • 19.02.2014 - 17.04.2014: Leipzig, Halle
Länge:
109 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.07.2015, 153213, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): September 2015, Toronto, IFF;
Aufführung (DE): 22.10.2015, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 17.03.2016

Titel

  • Originaltitel (DE) Herbert
  • Weiterer Titel A Heavy Heart

Fassungen

Original

Länge:
109 min
Format:
DCP, 16:9
Bild/Ton:
Farbe, Dolby
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 27.07.2015, 153213, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (CA): September 2015, Toronto, IFF;
Aufführung (DE): 22.10.2015, Hof, Internationale Filmtage;
Kinostart (DE): 17.03.2016

Auszeichnungen

Deutscher Filmpreis 2016
  • Lola, Bestes Maskenbild
  • Lola, Beste männliche Hauptrolle
  • Lola in Silber, Bester Spielfilm
FBW 2016
  • Prädikat: besonders wertvoll