• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Hanussen

BR Deutschland 1955 Spielfilm

Inhalt

In seinem Regiedebüt widmet sich O.W. Fischer der authentischen Figur des böhmischen Hellsehers Eric Jan Hanussen. Der steht wegen Scharlatanerie vor Gericht, wird jedoch freigesprochen, da seine Fähigkeiten sich offensichtlich bestätigen. Als er den Tod seiner Geliebten mitverschuldet, will er das Schicksal künftig nicht mehr herausfordern. Doch dann sieht er den Aufstieg der Nationalsozialisten voraus, lässt sich von deren Macht wie auch von seiner eigenen faszinieren und stößt in höhere Gesellschaftskreise vor. Als er den Reichtagsbrand und den "Weltenbrand" prophezeit, endet die Protektion seiner falschen Freunde – sie entledigen sich durch Mord seiner unheimlichen Gegenwart.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kameraführung

Kamera-Assistenz

Optische Spezialeffekte

Standfotos

Schnitt

Darsteller

Produktionsleitung

Länge:
2578 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 08.09.1955, 10587, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 14.09.1955, Berlin, Marmorhaus

Titel

  • Originaltitel (DE) Hanussen

Fassungen

Original

Länge:
2578 m, 94 min
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 08.09.1955, 10587, ab 16 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 14.09.1955, Berlin, Marmorhaus