• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Fremde Haut

Deutschland Österreich 2004/2005 Spielfilm

Inhalt

Nachdem ihr Verhältnis mit einer Frau entdeckt wurde, droht der iranischen Übersetzerin Fariba in ihrer Heimat die Todesstrafe. Sie flieht nach Deutschland, wo ihr Asylantrag jedoch abgelehnt wird. Am Frankfurter Flughafen festgesetzt, muss sie jeden Moment mit ihrer Abschiebung rechnen. Als ein anderer Asylbewerber aus dem Iran Selbstmord begeht, nimmt die verzweifelte Fariba dessen Identität an.

Der Trick gelingt: Als Siamak Mustafai bekommt sie eine Aufenthaltsgenehmigung und wird in die schwäbische Provinz umgesiedelt. Durch ihre Arbeit als Übersetzerin beherrscht Fariba zwar die deutsche Sprache, doch die kulturelle Umstellung stellt sie immer wieder vor Probleme und Konflikte.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Kamera-Assistenz

Production Design

Schnitt

Mischung

Darsteller

in Co-Produktion mit

Produzent

Co-Produzent

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Post-Production

Dreharbeiten

    • September 2004 - Oktober 2004: Filderstadt, Stuttgart, Frankfurt am Main
Länge:
2726 m, 100 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 10.10.2005, 103927, ab 12 Jahre, feiertagsfrei

Aufführung:

Voraufführung (FR): Mai 2005, Cannes, IFF - Filmmarkt (New German Films);
Uraufführung: 04.07.2005, Karlovy Vary, IFF - Wettbewerb;
Erstaufführung (DE): 24.09.2005, Hamburg, Filmfest;
Kinostart: 20.10.2005;
TV-Erstsendung (DE): 06.04.2008, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE AT) Fremde Haut

Fassungen

Original

Länge:
2726 m, 100 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Farbe, Dolby Digital
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 10.10.2005, 103927, ab 12 Jahre, feiertagsfrei

Aufführung:

Voraufführung (FR): Mai 2005, Cannes, IFF - Filmmarkt (New German Films);
Uraufführung: 04.07.2005, Karlovy Vary, IFF - Wettbewerb;
Erstaufführung (DE): 24.09.2005, Hamburg, Filmfest;
Kinostart: 20.10.2005;
TV-Erstsendung (DE): 06.04.2008, ARD