• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Ein Mann für jede Tonart

Deutschland 1992/1993 Spielfilm

Inhalt

Die Gesangssolistin Pauline steht zwischen allen Stühlen. Während es mit ihrer Karriere endlich bergauf geht und sie eigentlich all ihre Energie in den Beruf stecken müsste, entwickelt sich ihr Privatleben zusehends chaotischer. Zwei Männer, beide charmant und liebevoll: Kein Wunder, dass Pauline sich nicht zwischen dem Konzertkritiker Georg und dem erfolgeichen Arzt Klaus entscheiden kann. So stellt sich für die entscheidungsschwache Sängerin jeden Abend die Frage, in wessen Bett sie sich begeben soll. Zu allem Überfluss erfährt Pauline dann auch noch, dass sie schwanger ist...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Kamera

Kamera-Assistenz

Standfotos

Ausstattung

Außenrequisite

Innenrequisite

Schnitt-Assistenz

Negativ-Schnitt

Mischung

Spezialeffekte

Stunt-Koordination

Darsteller

Co-Produzent

Herstellungsleitung

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Produktions-Assistenz

Geschäftsführung

Produktions-Sekretariat

Dreharbeiten

    • 15.06.1992 - 07.08.1992: Düsseldorf, Köln
Länge:
2503 m, 91 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.01.1993, 68994, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 10.02.1993, Düsseldorf, Savoy;
Kinostart (DE): 11.02.1993;
TV-Erstsendung: 06.10.1995, ARD

Titel

  • Originaltitel (DE) Ein Mann für jede Tonart

Fassungen

Original

Länge:
2503 m, 91 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 11.01.1993, 68994, ab 6 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 10.02.1993, Düsseldorf, Savoy;
Kinostart (DE): 11.02.1993;
TV-Erstsendung: 06.10.1995, ARD