• Twitter
  • Facebook
  • Print
  • Forward

Dunckel

Deutschland 1998 Spielfilm

Inhalt

In drei Episoden erzählt der Film die Geschichte der drei Brüder, Freddy, Tommy und Benny, die versuchen, sich nach einem missglückten Banküberfall jeder alleine durchzuschlagen. Während eines Schusswechsel mit der Polizei wird Benny angeschossen; die beiden Beamten, die das Trio verfolgt haben, sterben. Während Benny eine Taxifahrerin mit vorgehaltener Waffe zwingen will, ihn über die Grenze nach Polen zu bringen, sucht Tommy Zuflucht bei seinem Freund und Lehrmeister Lacroix. Freddy verfolgt unterdessen ein ganz anderes Ziel: Mit seinem Beuteanteil von 150.000 Mark will er seine Ex-Frau dazu bringen, zu ihm zurück zu kehren...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Regie

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Standfotos

Kamera-Bühne

Titel

Kostüme

Schnitt

Darsteller

Redaktion

Produktionsleitung

Dreharbeiten

    • Berlin [Winter]
Länge:
97 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Aufführung:

Uraufführung (DE): Juli 1998, München [Filmfest];
TV-Erstsendung (DE): 24.08.1999, ZDF;
Aufführung (DE): 31.01.2008, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis

Titel

  • Originaltitel (DE) Dunckel

Fassungen

Original

Länge:
97 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby SR
Aufführung:

Uraufführung (DE): Juli 1998, München [Filmfest];
TV-Erstsendung (DE): 24.08.1999, ZDF;
Aufführung (DE): 31.01.2008, Saarbrücken, Max-Ophüls-Preis