Dumm gelaufen

Deutschland 1996/1997 Spielfilm

Inhalt

Eine Leiche zu beseitigen ist gar nicht so einfach wie man gemeinhin meint, geschweige denn derer zwei... Das stellt auch der einfältige, aber im Prinzip gutmütige Bauernsohn Thorsten fest, als er beim nächtlichen Jagdtraining aus Versehen eine militante Tierschützerin erlegt. Unauffällig will er die Tote auf der Müllhalde entsorgen. Dabei trifft er die kecke Prostituierte Sabrina, die ebenfalls gerade eine Leiche loswerden will. Jetzt stecken sie gemeinsam in der Tinte und müssen sich gegen Dorfbullen und fiese Zuhälter wehren, die ebenfalls ein reges Interesse an den jüngst Verstorbenen und ihren vermeintlichen Mördern haben...

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Regie

Regie-Assistenz

Drehbuch

Kamera

Kamera-Assistenz

Ausstattung

Außenrequisite

Innenrequisite

Kostüme

Schnitt-Assistenz

Musik-Tonaufnahme

Geräusche

Stunt-Koordination

Casting

Darsteller

Produzent

Redaktion

Herstellungsleitung

Geschäftsführung

Dreharbeiten

    • 10.09.1996 - November 1996: Xanten, Hamburg und Umgebung
Länge:
2473 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.03.1997, 77070, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 07.06.1999, Pro 7 [angekündigt - nicht gesendet]

Titel

  • Arbeitstitel Das Beste von ab!
  • Arbeitstitel Tot oder so ...
  • Originaltitel (DE) Dumm gelaufen

Fassungen

Original

Länge:
2473 m, 90 min
Format:
35mm, 1:1,85
Bild/Ton:
Eastmancolor, Dolby Stereo
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 14.03.1997, 77070, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

TV-Erstsendung (DE): 07.06.1999, Pro 7 [angekündigt - nicht gesendet]