Dschingis Khan

Großbritannien BR Deutschland Jugoslawien 1964/1965 Spielfilm

Inhalt

Der aufwändig inszenierte Monumentalfilm erzählt die Geschichte des Häuptlingssohns Temudschin, dessen Familie von Yamuga, dem Anführer eines Mongolenstammes, grausam ermordet wird wird. Nachdem er seine Kindheit als Sklave verbringen muss, gelingt ihm als jungem Mann schließlich die Flucht. Temudschin schart einige Männer um sich, um an Yamuga Rache zu nehmen, muss jedoch feststellen, dass er seinem Widersacher nicht gewachsen ist. Er reist nach China, wird Berater des Kaisers und erhält den Titel "Dschingis Khan", der durch seine Eroberungsfeldzüge schon bald in der ganzen Welt bekannt und gefürchtet ist. Nun besitzt er auch die Macht und die Mittel, sich an Yamuga zu rächen, und es kommt zum alles entscheidenden Aufeinandertreffen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Alle Credits

Dreharbeiten

    • 02.06.1964 - 06.11.1964: Umgebung von Belgrad; CCC-Studios Berlin-Spandau
Länge:
4366, 128 min
Format:
70mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Technicolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.03.1965, 33676, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 15.04.1965, Hamburg, Grindel

Titel

  • Originaltitel (YU) Dzingis-Kan
  • Originaltitel (DE) Dschingis Khan
  • Originaltitel (GB) Genghis Khan

Fassungen

Original

Länge:
4366, 128 min
Format:
70mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Technicolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 19.03.1965, 33676, ab 12 Jahre / feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 15.04.1965, Hamburg, Grindel

Formatfassung

Länge:
3493 m, 127 min
Format:
35mm, 1:2,35
Bild/Ton:
Technicolor, Mono
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 01.04.1965, 33676, ab 12 Jahre / nicht feiertagsfrei [2. FSK-Prüfung]