Die Zeit mit Dir

Deutschland (West) 1948 Spielfilm

Inhalt

In einer Wäscherei am Rande der Stadt hat Johanna eine Unterkunft gefunden. Das junge Mädchen ist allein und kümmert sich aufopfernd um Friedel und Rolf, die Kinder des Bauunternehmers Konrad Berger. Seit dem Tod seiner Frau hat er keine Lebenskraft mehr. Nur Johanna darf ihm den Haushalt führen.

Als er die Jungen zu fremden Leuten geben will, schlägt sie ihm vor, sie zu heiraten, nur damit alles beim Alten bleiben kann. Berger willigt ein. Doch da ist die Putzmacherin Hilde, eine lebenslustige Frau, die mit ihrer Fröhlichkeit Berger den Kopf verdreht. Obwohl sie ein festes Verhältnis mit ihrem Ewald hat, mit ihm auch nach Brasilien auswandern will, lässt sie sich auf dieses Abenteuer ein. Konrad hofft, in Hilde endlich die Richtige gefunden zu haben. Doch da kommt Ewald mit den Papieren für Brasilien und Konrad ist wieder allein. Johanna, die für immer fortgehen wollte, verzeiht ihm und beide wollen nun aus einer Vernunftsehe eine glückliche machen.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Schnitt

Darsteller

Alle Credits

Regie-Assistenz

Standfotos

Schnitt

Darsteller

Produktionsleitung

Aufnahmeleitung

Dreharbeiten

    • 1948: München und Umgebung [Spätsommer (?)]
Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.12.1948, Hamburg

Titel

  • Originaltitel (DE) Die Zeit mit Dir
  • Verleihtitel (AT) Ein Vorstadtmädel

Fassungen

Original

Format:
35mm, 1:1,37
Bild/Ton:
s/w, Ton
Aufführung:

Uraufführung (DE): 23.12.1948, Hamburg

Prüffassung

Länge:
2715 m, 99 min
Prüfung/Zensur:

Amt für Information der DDR: 09.03.1950

Länge:
2730 m, 100 min
Prüfung/Zensur:

Alliierte Militärzensur (DE): Dezember 1948