Die toten Augen von London

BR Deutschland 1961 Spielfilm

Inhalt

Alfred Vohrers erster Beitrag zu der Krimi-Reihe nach Edgar Wallace: Inspektor Larry Hold von Scotland Yard sieht sich einer Serie von ungeklärten Todesfällen gegenüber, die er nicht länger als Unfälle zu den Akten legen kann. Er vermutet die "toten Augen von London", eine Verbrecherbande blinder Hausierer, hinter den Taten und macht sich – unterstützt von Sunny Harvey und der Blindenpflegerin Nora Ward – auf die Suche nach dem "blinden Jack", dem Anführer der Bande. Bald führen Hold seine Ermittlungen zum ehrenwerten Reverend Dearborn, dem Leiter eines Blindenheims, und auch zum Rechtsanwalt Judd, bei dem alle Opfer der Verbrechen versichert waren.

 

Kommentare

Sie haben diesen Film gesehen? Dann freuen wir uns auf Ihren Beitrag!

Credits

Drehbuch

Kamera

Schnitt

Musik

Darsteller

Produzent

Alle Credits

Länge:
2717 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.03.1961, 24801, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 28.03.1961, Wiesbaden, Walhalla

Titel

  • Originaltitel (DE) Die toten Augen von London

Fassungen

Original

Länge:
2717 m, 99 min
Format:
35mm, 1:1,66
Bild/Ton:
s/w, Ton
Prüfung/Zensur:

FSK-Prüfung (DE): 23.03.1961, 24801, ab 16 Jahre / nicht feiertagsfrei

Aufführung:

Uraufführung (DE): 28.03.1961, Wiesbaden, Walhalla